Historie

Alfred Eiden 1958 wurde die kleine Landmetzgerei vom Alfred Eiden im fränkischen Gunzenhausen gegründet. Nach und nach baute Familie Eiden die Metzgerei zu einem mittelständischen Betrieb aus, er führte die Landmetzgerei bis 1980. Seit dem führt seine Tochter, Heidi Eiden, erfolgreich den Betrieb. 

Der Name EIDEN steht vor allem für eine starke regionale Verwurzelung in Franken, Frische, handwerkliche Qualität sowie eine große Produktionsvielfalt aus einer Hand.

Getreu unserer Unternehmensphilosophie "Wer aufhört besser zu werdenhört auf gut zu sein"  versuchen wir Tradition und Fortschritt miteinander zu verbinden und unsere Kunden durch Qualität und individuellen Service täglich aufs Neue zu begeistern.

Amtliche Tierärzte überwachen nach strengsten Hygiene-Vorschriften schon beim Eintreffen der Tiere im Schlachthof deren gesundheitlichen Zustand, sowie alle weiteren Arbeitsvorgänge - eine Qualitäts und Sicherheitsgarantie, die sich unserer Meinung nach - vor allem in der heutigen Zeit - nachhaltig rechnet.

In unserem Betrieb verarbeiten wir fast ausschließlich Schweine, Rinder und als einzigster Betrieb in der Region auch Kälber und Lämmer. Diese Tiere stammen aus der fränkischen Region, von Landwirtschaftsbetrieben, die größtenteils schon über Jahrzehnte Lieferanten von uns sind.

In jeder dieser einzelnen Bereiche steht die Zufriedenheit der Kunden und das Eingehen auf deren speziellen Wünsche tagtäglich an oberster Stelle.

Dies ist für uns und unser Unternehmen die beste Empfehlung!

Ihre Metzgerei Eiden